Spiel vom 04.07.2015 — MSC Mösch – 1 : 5 – MSC Malsch

Sommerhitze zwang 1. MSC Mörsch zum Spielabbruch.

Bei gefühlten 100 Grad am Samstag Abend machte unsere Mannschaft sich auf den Weg zum Tabellennachbarn aus Mörsch. Das Hinspiel konnte der MSC Malsch knapp mit 6:5 für sich entscheiden, doch dieses Mal forderte unser Coach von seiner Mannschaft einen klareren Sieg . Es war sehr heiß und die Sonne brannte regelrecht über dem Motoballplatz, wodurch unsere Jungs schon beim Umziehen zu schwitzen begannen, als hätten sie die Partie schon hinter sich gehabt. Pünktlich pfiffen die Unparteiischen aus Kuppenheim das Spiel an und unsere Mannschaft hatte Anstoß. Von Anfang an übte man Druck aus und gewann viele Zweikämpfe, die leider nicht effektiv genug genutzt werden konnten, da der Ball entweder am Tor vorbei oder direkt beim Torhüter landete. Das erste Viertel war vorbei und unsere Mannschaft nutzte die Zeit, um sich abzukühlen. Im zweiten Viertel gewann unser Team noch mehr Sicherheit und Selbstvertrauen. Unser Gegner dagegen hatte mit vielen Motorradausfällen und offensichtlich mit der Hitze zu kämpfen. Endlich konnte unsere Mannschaft das erste Mal jubeln. Jonas Knoch tankte sich von der rechten Seite durch und versank den Ball unhaltbar im langen Eck zum 0:1. Wenige Minuten später war es Norman König, der nach einem schönen Solo auf 0:2 erhöhte. Ende des zweiten Viertels und Abkühlzeit für unsere Jungs. Zum dritten Viertel mussten unsere Gastgeber ihren Torwart auswechseln, da dieser mit dem Kreislauf zu kämpfen hatte. Wieder hatte der MSC Malsch Anspiel und Stefan Theuermann gab sein Debüt für den MSC Malsch. Unsere Jungs spielten munter auf und ließen den Ball laufen. Marvin Giese konnte den Torhüter verladen und erhöhte auf 0:3. Auch unser Newcomer, Stefan Theuermann, ließ es sich nicht nehmen, für seine neue Mannschaft zu treffen. Den Ehrentreffer konnten die Gäste durch einen 16 Meter Freistoß erzielen. Jonas Knoch machte den Sack zu und traf zum 1:5. Bei diesem Stand brachen die Schiedrichter das Spiel ab, da drei Spieler der Gastgeber aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter spielfähig waren. Das Spiel wird daher mit 0:3 Punkten und 1:5 Toren für den MSC Malsch gewertet. Schade, denn unsere Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt sehr gut im Spiel und hätte vemutlich ein höheres Endergebnis erzielen können.

Fazit: Auf ganzer Linie ein fairer und verdienter Sieg für den MSC Malsch. Nach diesem Spieltag steht unsere Mannschaft nun auf Platz 6 der Tabelle. Glückwunsch.

Ein ganz großes Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere treuen Fans, die bei diesen heißen Temperaturen hinter uns gestanden sind und uns wie immer lautstark angefeuert haben. Ebenfalls möchten wir uns bei unserem Sponsor Metallbau Schmidt für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Mit sportlichen Grüßen

Verwaltung des Motor-Sport-Club Malsch e.V. im ADAC