Spiel vom 30.05.2015 — MSC Malsch – 4 : 7 – MSC Taifun Mörsch

MSC Taifun Mörsch traf auf ebenbürtigen Gegner.

Am Samstag, 30.05.2015, traf der MSC Malsch auf den Titelkandidaten MSC Taifun Mörsch. Trainier A. Fiebig und die Akteure P. Makelki und S. Akçay mussten somit gegen ihren ehemaligen Verein antreten. Die rund 300 Zuschauer bekamen bei herrlichem Sommerwetter eine Motoballvorstellung erster Klasse.
Das erste kampfbetonte Viertel konnten die Gäste in der 10. Minute mit 0:1 für sich entscheiden. Taifun war mit diesem Ergebnis nicht zufrieden. Unsere Mannschaft zeigte über die gesamte Spielzeit eine starke umd ehrgeizige Abwehrleistung.

Dennoch konnten die Gäste im zweiten Durchgang auf 0:3 erhöhen. Im MSC-Fahrerlager zog sich Euphorie auf und mit den passenden Worten unseres Coachs fuhren unsere Jungs zum dritten Viertel auf. Kurz nach dem Fitterer auf 0:4 erhöhte, verwandelte Jonas Knoch zum 1:4. In der 60. Minute konnte wiederum Fitterer durch einen Weitschuss auf 1:5 erhöhen. Das 3. Viertel endete trotz der besten Leistung des MSC mit 1:6.

In der 65. Minute erzielte Patrick Makelki nach einem schönen Solo das 2:5 durch die Beine des gegnerischen Torwarts. Leider war es Patrick Palach, der eine Minute später, den Jubel unsere Fans unterbrach und auf 2:7 erhöhte. Durch ein überragendes Zuspiel von Makelki auf Knoch konnte dieser mit einem strammen Schuss unter die Latte den dritten Treffer für sein Team erzielen. Unsere Mannschaft drehte nochmals auf und Patrick Makelki verkürzte zum 4:7 Endstand. 4 Minuten vor Abpfiff rettete Sabri Akcay den Endstand durch einen gehalten Elfmeter.
Fazit: Einem schwachen Taifun Mörsch, der über die gesamte Spielzeit mit seiner stärksten Aufstellung spielte, konnten unsere Jungs durch eine starke Mannschaftsleistung Paroli bieten. Klasse Leistung Männer!

Wir bedanken uns bei unseren Fans für die tolle Unterstützung am Spielfeldrand und insbesondere bei der Metzgerei Kastner.

Mit sportlichen Grüßen

Verwaltung des Motor-Sport-Club Malsch e.V. im ADAC