Auswärtsspiel: Malsch vs. Jarmen am 05.09.2020

Samstag morgen um 1 Uhr trafen sich alle für die Abfahrt um 2 Uhr nach Jarmen. Nach der 9 stündigen Fahrt gab es für alle erstmal etwas zu Essen, welches vom MSC Jarmen vorbereitet wurde. Nach kleiner Ruhephase hat sich die Mannschaft aufs Spiel vorbereitet.

Im Ersten Viertel wurde der Gegner noch abgetastet. Das Team hat sich gut abgesprochen und zueinander gehalten, jedoch mussten wir durch Fehler in der Verteidigung zwei Treffer der Jarmener hinnehmen. Mit dem Stand von 0:2 ging es in die 1. Viertelpause.

In der Pause wurden Fehler besprochen und kleine Maschinenprobleme behoben. Im 2. Viertel sahen die Zuschauer gute Aktionen auf beiden Seiten. Leider musste wir auch in diesem Viertel einen Treffer hinnehmen, so ging es mit dem Stand von 0:3 in die Halbzeitpause. In der Pause war sehr viel zu tun und so mussten unsere Mechaniker Leon Wagner und Markus Kühn an vier Motorrädern gleichzeitig Hand anlegen.

Zum Start des 3. Viertels konnten fast alle wieder aufs Feld fahren. In diesem Viertel haben die Jarmener etwas nachgelassen und so gelang unserem „Rookie“ Daniel Kiba der Ehrentreffer für uns. Es wurde auf beiden Seiten in der Abwehr gekämpft, so blieb es im restlichen Verlauf torlos.

Gleich zum Anfang des 4. und letzten Viertels gelang unseren Gegnern der bessere Start. So wurde ein Schuss der Jarmener abgefälscht und landete hinter unserem Tormann Timo Kistner, welcher das ganze Spiel über, aufgrund seiner super Leistung, unverzichtbar gewesen ist. Das Spiel wurde rasanter und durch Fouls im Strafraum der Jarmener konnten wir uns 2 Elfmeter ergattern. Leider wurden diese zwei Chancen verschenkt und so blieb der Spielstand bei 1:4 für Jarmen. Nach den Elfmeterdramen stürzten wir total ein und die Jarmener hatten fast freie Fahrt. Am Ende mussten wir uns mit 7:1 geschlagen geben.

Alles in allem war es ein Spiel in dem sich unsere junge Mannschaft weiter zusammenfinden konnte. Dank unseres Fans „TomZ“ Zimmermann, welcher uns mit seiner Kameraausrüstung begleitet hat, können wir das Spiel genau analysieren und an unseren Fehlern arbeiten.

Danke an unsere mitgereisten Fans und auch die, die unser Spiel im Livestream von zuhause verfolgt haben.

Verfasser: Simon Romano

#mscmalsch #erfolgstag #spielbericht #jarmen #adac #motoballcup2020