7. Internationales und markenoffene Treffen der Renault-Freunde Au/Rhein e.V.

Das nächste große Treffen der Renault-Freunde Au/Rhein e.V. findet am 13. + 14.07.2024 auf dem Gelände des MSC Malsch statt. 

Voranmeldungen sind erwünscht, alle Infos wie Preise, Registrierungsformular, etc. findet man direkt auf der Webseite der Renault Freunde: www.rfar-ev.de

Für alle Teilnehmer und Besucher gibt es neben unseren kulinarischen Grill-Highlights wie Metzger-Steakweck 5,00€, gegrillte Sucuk (Rindswurst) 3,50€, Griller (Rostbratwurst) 3,50€, Pommes 3,00€.

Außerdem zwei wahnsinnig gute TUNER-Frühstücksangebote (Samstag und Sonntag von 9.00 – 11.30 Uhr) mit Weck/Brezeln, Wurst, Käse, Marmelade, Rührei (mit oder ohne Speck) und einer Kaffee-Flatrate für nur 5,00€ bzw. 7,50€ (mit Rührei).

Wir haben den Vorsitzenden Germo Schrod gebeten uns ein paar weitere Infos zukommen zu lassen, welcher auch mitverantwortlich ist für die MSC Malsch Benzingespräche.

Hallo Germo, schön Dich nach fast genau einem Jahr wieder zum Interview bei uns zu haben. Als erstes würde ich vorschlagen Du stellst Dich noch einmal kurz für diejenigen vor, welche dich noch nicht kennen.

Hallo Fatih, für die, welche noch nicht wissen wer ich bin, mein Name ist Germo Schrod, wohne im schönen Fachwerkdorf Michelbach. Ich bin der 1. Vorsitzende der RENAULT-FREUNDE Au/Rhein e.V., Familienvater. Neben Haus und Garten sind die Autos, gerade der angehende Oldtimer, mein Hobby. Etwas handwerkliches zum Ausgleich zum Job.

In den vergangenen Monaten gab es auf unserer Platzanlage die Benzingespräche in Zusammenarbeit mit euch. Wie genau kam es eigentlich zu diesen Benzingesprächen?

Zunächst einmal wurden wir über Facebook auf einen Aufruf von euch aufmerksam. Hintergrund war damals, ein Platz zu finden, auf dem der Verein die Ära der Renault- und markenoffenen Treffen fortsetzen kann. Es fand zunächst ein Treffen mit eurer damaligen 1. Vorsitzenden Manuela Stiefel statt. Im Anschluss daran gab es ein Treffen mit eurem 2. Vorsitzenden Marcel Brussé (Pixel). Unser Autotreffen war jetzt nicht so von Erfolg gekrönt, wie wir uns das erwartet hatten, aber ein Baum, der zweimal hintereinander verpflanzt wird, trägt nicht gleich. Aber die Stimmung am Ende des Treffens war so gut, dass wir uns entschlossen, dort zu bleiben und dieses Jahr gleich wieder eines zu veranstalten. Im Laufe des Gesprächs bzgl. dem Treffen 2024 kam von Marcel die Idee, uns als Partner für die Benzingespräche für den Bereich Autos zu gewinnen. Was ich, nach Rücksprache mit unseren Vereinsmitgliedern, positiv zurückmelden konnte.

Dann wäre meine nächste Frage, wie diese Benzingespräche anliefen?

Das erste Benzingespräch im März diesen Jahres war aufgrund des schlechten Wetters, kalt und nass, leider nur mäßig besucht. Dafür war es im April und zuletzt im Mai sehr gut besucht. Es gab eine bunte Mischung an Automarken, von klein bis ganz groß, von Daily bis Sonntagsfahrzeugen. Ab und zu hat sich ein Motorrad dazugesellt, was ich persönlich sehr gut fand.

Hast du einen Wunsch für die weiteren Benzingespräche?

Natürlich wünsche ich mir, dass es weiterhin einen regen Besuch gibt und dass wir es schaffen sowohl Stammgäste als auch stetig neue Interessenten für uns zu gewinnen.

Zu Euren Wochenendtreffen. Ich würde gerne wissen, welche Autos denn bei den RENAULT- und markenoffenen Treffen zu bestaunen sind?

Auf unseren Treffen findet man natürlicherweise Renault und Alpine bzw. Renault-Sport-Modelle sämtlicher Baujahre R5 Turbo, R5 GTE bis hin zum Megane RS. Im markenoffenen Teil Camaro bis hin zur BMW Isetta, von schönen alten Opel Kadetts bis Opel Manta über Audi 100 zum VW Golf 3. Also ein recht umfangreiches ausgeglichenes Spektrum für jeden.

Hast du außerdem noch Ausblicke für dieses Jahr auf das Treffen?

Die Anmeldungen in den sozialen Netzwerken, u.a. bei Facebook stehen unter einem guten Stern, sodass wir uns freuen, sehr viele Autoverrückte wieder zu sehen und neue Kennenzulernen. Einige sehen wir auch bei unseren gemeinsamen Benzingesprächen. So zum Beispiel den R5 GTE. Für dieses Jahr haben wir die Pokalverteilung etwas abgeändert, sodass wir den derzeitigen Trend Richtung Young- bzw. Oldtimer Rechnung tragen können. Dazu haben wir uns überlegt, mit dem MSC Malsch zusammen, einen Sonderpokal zu vergeben. Im Hinblick auf mögliche Besucher, die mit Ihren Motorrädern kommen. Aufgrund der Nähe zum Murgtal wäre auch eine Vergabe an einen gut erhaltenen Unimog möglich. Die letzte Zutat für ein erfolgreiches Treffen 2024 ist ein stabiles trockenes Wetter, gute Gespräche und Spaß.

Vielen Dank für Deine Zeit Germo. Nun an euch alle da draußen: lasst euch die künftigen Benzingespräche sowie das 7. internationale und markenoffene Treffen bei uns nicht entgehen. Bis dahin verabschiede ich mich mit einem dreifach kräftigen GIB GAS!!!

Interviewer: Fatih Kühlmeier (Stadionsprecher, Multimedia Team)

DER MSC MALSCH NEWSLETTER

MSC MALSCH NEWSLETTER
SCHLIESSEN