Heimspiel: Chancenlos gegen Ubstadt-Weiher am 26.09.2020

Unsere Mannschaft wurde in den ersten Sekunden umfahren und lag so nach wenigen Sekunden schon 0:1 zurück. Wir mussten in diesem 1. Viertel noch 3 weitere Treffer hinnehmen konnten aber, durch einen abgefälschten Schuss von Andre Nöckel, der unseren Kapitän Alexander Kleinbichler streifte, unseren Ehrentreffer erzielen.

Das 2. Viertel lief leider nicht besser und wir mussten wieder zwei mal den Ball im eigenen Netz sehen. Die Mannschaft war zwar in Angriff ein wenig aufgeschlossener aber die Abwehr stand einfach noch nicht. 

Mit 1:6 ging es in die Halbzeit-Pause.

Im 3. Viertel fanden wir endlich ein wenig Anschluss und konnten auch mit wenigen guten Torchancen ein wenig glänzen. Unser Trainer Bernd Göpfrich hat auch die Möglichkeit ergriffen die Positionen zu tauschen und jeder durfte nahezu auf jeder Position sein “Können” unter Beweis stellen. Wir mussten dennoch 2 Treffer des Gegners in Kauf nehmen.

Mit dem Stand von 1:8 ging es ins Letzte Viertel.

Im 4. Viertel durfte endlich unser “Oldie” Tormann, Herrmann Jögel, sein Comeback feiern.

Er hat seine Sache gut gemacht, musste aber leider 2 mal den Ball aus dem eigenen Netz heraus holen.

Das Spiel endete mit 1:10 für den MSC Ubstadt-Weiher.

Wir hatten die Möglichkeit jeden Spieler auf “unbekannten” Positionen spielen und versuchen zu lassen, desweiteren konnten unsere Ersatzspieler mehr ins Spiel einbezogen werden und bekamen so genug Spielzeit, die bei anderen Spielen leider knapp ausfällt oder sogar ausbleibt.

Spielbericht: Simon Romano
Feldspieler #5 – Felix Barie

“Wir haben Ubstadt-Weiher gut stand gehalten und jeder hat seine Leistung abgerufen. Leider hat es nicht für ein besseres Ergebnis gereicht. Wir werden unsere Defizite in weiteren Video-Analysen einsehen und daran Arbeiten.” , so unsere Nr. 5 Felix Barie zum Spiel.