Klatsche gegen Taifun Mörsch am 02.10.2020

Das Spiel in Mörsch hat nicht gerade für uns gesprochen.

Im 1. Viertel konnten wir uns noch recht gut über Wasser halten und dem starken Angriff unseres Gegners ein wenig Stand halten. Dennoch landeten vier Bälle in unserem Netz und mit 4:0 endete das 1. Viertel.

Im 2. Viertel konnten wir leider nicht viel mehr entgegensetzen und mussten auch hier zwei Tore der Mörscher in Kauf nehmen. 

Nach der Halbzeit lief in unserer Abwehr nichts mehr. Und wir mussten einen Ball nach dem anderen im eigenen Tor sehen. So stand es nach dem 3. Viertel 12:0 für die Hausherren. 

Das 4. Und letzte Viertel lief nicht gerade besser und wir kassierten wieder sechs Tore. Endstand der Partie war 18:0. 

Ein harter Schlag für uns aber wir lassen uns bekanntlich nicht unterkriegen und stehen immer wieder auf. Unsere junge und teilweise unerfahrene Mannschaft wird den richtigen Weg noch finden, aber der Zusammenhalt passt.

Spielbericht: Simon Romano
Feldspieler #7 – Andre Nöckel

„Taifun Mörsch spielt sehr schnell auf dem eigenen Platz aber meiner Meinung nach konnten wir, auch wenn wir Schnelligkeit nicht gewohnt sind, von der Geschwindigkeit gut mithalten, das hat mit sehr gefallen. Leider hat unser noch nicht ausgereiftes Stellungsspiel und unsere Unwendigkeit auf dem Asphalt uns gestern das Genick gebrochen. Wir lernen in jedem Spiel dazu und können unsere Fehler immer weiter aufarbeiten.“, so unsere Nr. 7 André Nöckel.