Spielbericht Bundesliga-Heimspiel MSC Malsch vs. MSC Puma Kuppenheim am 16.07.22

Vergangenen Samstag um Punkt 17 Uhr, gab es endlich wieder ein Motoballspiel auf unserer heimischen Malscher Platzanlage zu bestaunen. Unser Gegner an diesem sehr warmen und Sonnigen Tag war kein geringerer als der MSC Puma Kuppenheim.

Der Puma erwischte den besseren Start und konnte bereits in der 8. Minute des 1. Viertels das 0:1 landen. Wenige Minuten später kam das 0:2 hinzu. Durch kleinere Stellungsfehler von unserer Seite gelang es Kuppenheim kurz vor Ende dieses Viertels 2 weitere Tore klar zu machen, wodurch es mit einem 0:4 in die Pause ging.

Nach einer Verschnaufpause und kurzer Beratschlagung ging es mit neuer Kraft ins 2. Viertel. Dieses Viertel war geprägt von einigen guten Angriffen unserer Jungs. Hierdurch gelang es uns die Abwehr der Pumas zu überwinden. Unglücklicherweise ging keiner der Bälle ins gegnerische Tor. In der 13. Minute dieses hart umkämpften Viertels gelang es der Nummer 7 der Pumas Max Schmitt das 0:5 zu erzielen.

Nur durch die gute Abwehr unserer Mälscher konnten weitere Tore der Gäste verhindert werden und es blieb zur Halbzeit beim 0:5. Im 3.Viertel gaben wir direkt zu Beginn Vollgas und hatten wieder kleinere Chancen Treffer zu erzielen. Leider war das Glück wohl nicht auf unserer Seite und unsere Angriffe blieben erfolglos. Dies nutzte Kuppenheim aus und traf 3 weitere male unser Tor.
Dieses 3.Viertel ging somit 0:8 zu Ende.

Unsere Jungs ließen jedoch nicht den Kopf hängen sondern wollten es nach einem Strategiewechsel erst recht wissen, gönnten unserem Torwart mit der 22 Markus Kühn seine verdiente Pause und setzten für das letzte Viertel auf unsere Nummer 17 Timo Kistner. In der 7. Minute des 4. Viertels schaffte es der Puma erneut einen Treffer zu versenken. Mit Elan, Motivation und Durchsetzungskraft gelang es nun jedoch auch uns den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Dieser Treffer ging auf das Konto unseres Kapitäns mit der Nummer 29 Alexander Kleinbichler.
Völlig losgelöst gelang es kurze Zeit später auch noch unserer 7 André Nöckel sich in die Torschützenliste einzutragen. Dank unseres Durchhaltevermögens konnten wir zudem weitere Treffer der Pumas abwenden.

Dieses energiegeladene Spiel endete somit nach 80 Minuten Vollgas mit einem 2:9 für unsere Gäste aus Kuppenheim. Unser nächstes Bundesliga Heimspiel findet am Samstag, den 03.09.22 wie gewohnt um 17 Uhr statt.

Bis dahin wünsche ich alles Gute und verabschiede mich mit einem dreifach Kräftigen GIB GAS!, GIB GAS!, GIB GAS!

Spielbericht: Fatih Kühlmeier (Stadionsprecher)

DER MSC MALSCH NEWSLETTER

NEWSLETTER
Schließen